VfL Gemmrigheim II – NK Croatia Bietigheim 0:3


 

 

Verdienter Auswärtserfolg

 

Am 4. Spieltag der Kreisliga B6 bezwang NK Croatia Bietigheim den VfL Gemmrigheim mit 3:0. Croatia Bietigheim hatte das Spiel nahezu über die gesamte Spielzeit unter Kontrolle und feierte letztlich einen verdienten Auswärtserfolg. Das Team von Trainer Mihael Sabljo hat nun nach 3 Spielen, 9 Punkte auf dem Konto.

 

Von der ersten Minute versuchte Croatia das Spiel zu beherrschen. Dies gelang auch über weite Strecken der ersten Hälfte, man erspielte sich einige gute Torchancen durch Botic und Lehecka, die allerdings unverwehrt blieben. Auch die Hinterreihe stand solide, lediglich das Umschaltspiel der gesamten Mannschaft lässt noch ein wenig Spielraum übrig.

 

In der 20 Minute eine kurze Schocksituation für Croatia, nach einem Zweikampf im kroatischen 16er ging der Gemmrigheimer Stürmer zu Boden, der Pfiff blieb aus, dies hätte man auch zu Gunsten der Gastgeber werten können und auf den Elfmeterpunkt zeigen können. Glück für Croatia. Die Bietigheimer erholten sich allerdings schnell von der Aktion und in der 35 Minute überquerte der Ball verdient die Torlinie. Nach einer Flanke von Cervone über die rechte Seite, kam der Ball zu Harnasz, der mit einem Linksschuss aus 10 Metern in die lange linke Ecke das 1:0 erzielte. Nachdem erlösenden 1:0 hatte Croatia kurz vor der Pause noch einige gute Aktionen um das Spiel bereits zu entscheiden, Croatia haderte allerdings mit der Chancenverwertung. So ging es mit 1:0 für Croatia in die Halbzeit.

 

Auch in der zweiten Hälfte dasselbe Bild, Croatia drang auf das 2:0, Gemmrigheim versuchte trotzdem immer wieder sich Torchancen zu erspielen, allerdings stand die Abwehr stark, vor allem an der Innenverteidigung mit Yilmaz und Povataj war an diesem Tag kein durchkommen. Wenn man der kroatischen Mannschaft allerdings etwas vorwerfen muss, dann ist das die Chancenauswertung. Tolle Chancen durch Botic, Lehecka, Harnasz und Sabljo blieben unverwert. In der 65 Minute sah ein Gemmrigheimer die rote Karte. Eine harte Entscheidung des Schiedsrichters, der den Spieler nach einem Wortgefecht vom Platz verwies.

 

Lehecka und Harnasz sorgen für die Entscheidung

 

Das erlösende 2:0 fiel in der 70. Minute. Nach einem Schuss von Schulz, konnte der Schlussmann der Gemmrigheimer den Ball nicht festhalten, Lehecka reagierte am schnellsten und schob zum 2:0 ein. Nach weiteren Torchancen gelang Croatia in der 82 Minute die endgültige Entscheidung. Nach einem Schuss von Lehecka, war es erneut Harnasz der den abgeprallten Ball vom Torhüter im Netz unterbrachte.  Das Spiel war entschieden. In den Schlussminuten gab es noch einen berechtigten Elfmeter für Croatia Bietigheim. Lehecka wurde im 16er unfair zu Boden gebracht. Lehecka trat selbst an, scheiterte allerdings.

 

Am Ende blieb es allerdings beim verdienten Auswärtserfolg für Croatia. Nach einem harten Stück Arbeit kehrt man mit 3 Punkten im Gepäck nach Bietigheim zurück.  Nächste Woche hat die Mannschaft von Trainer Mihael Sabljo Spielfrei, muss dann allerdings unter der Woche am 01.10.2014 zum Nachholspiel in Kleinsachsenheim antreten. Zu diesem Spitzenspiel möchten wir alle herzlich einladen. Spielbeginn in Kleinsachsenheim ist um 19.00 Uhr.

 

Aufstellung: Letteriello (C), Blandini, Yilmaz, Povataj, Sabljo, Zorko, Wolf, Cervone, Harnasz, Botic, Lehecka

 

Auswechselbank: Schulz, Grubesic, Galovic,

 

Tore:

 

1:0 Harnasz 35. Minute

 

2:0 Lehecka 70. Minute

 

3:0 Harnasz 82. Minute