SV Hellas 94 Bietigheim II – NK Croatia Bietigheim 2:2


 

 

Am 14. Spieltag der Kreisliga B6 trennten sich Hellas Bietigheim II und NK Croatia Bietigheim im Spitzenspiel mit 2:2 unentschieden. Für Croatia fühlt sich das Unentschieden wie eine Niederlage an, da aufgrund des Spielverlaufs der Sieg verdient wäre.

 

In der ersten Halbzeit waren Chancen nur sehr schwer herauszuspielen. Croatia versuchte zwar nach vorne zu spielen, kam aber selten bis vor das Gehäuse. Hellas stand sehr tief und versuchte über Konter nach vorne zu spielen. Chancen durch Raffaele Cervone und Adin Ribic wurden vom Schlussmann pariert. Das 1:0 fiel in der 30 Minute für die Hausherren. Das Tor fiel durch einen Freistoß aus 18 Metern. Croatia konnte noch kurz vor der Pause durch einen Fernschuss aus 25 Metern, zum 1:1 Pausenstand ausgleichen. Torschütze des Treffers war Mihael Zorko.

 

Nach der Pause schmiss Croatia noch mehr in die Offensive und drängte auf den Ausgleich. In der 55 Minute gab es einen Elfmeter für Croatia. Mihael Sabljo wurde zu Boden gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Adin Ribic souverän. Croatia hatte das Spiel im Griff, konnte sich noch einige gute Torchancen herausspielen. Nur einmal konnte sich Hellas eine Chance erarbeiten, den Spielzug in der 70. Minute vollendete der Stürmer der Hausherren zum 2:2 Ausgleich.

 

Croatia drängte nochmal in der Schlussphase auf den Siegtreffer. Die beste Chance hatte Alen Lehecka in der 89. Minute, Lehecka scheiterte allerdings am Torhüter. Am Ende blieb es beim unentschieden. Croatia verpasst mit dem 2:2, den Vorsprung auf die Konkurrenz auszubauen. Nächste Woche kommt es zum nächsten Spitzenspiel. Dann ist TSV Kleinsachsenheim zu Gast in Metterzimmern. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Ein Dankeschön gilt wieder einmal den Fans, die die Mannschaft unterstützt haben.

 

Aufstellung: Letteriello (C), Blandini, Yilmaz, Povataj, Sabljo, Zorko, Wolf, Cervone, Steiner, Ribic, Lehecka

 

Ersatzbank: Harnasz, Khan, Grubesic, Galovic V.

 

Tore:

1:1 Mihael Zorko 43. Minute

2:1 Adin Ribic 55. Minute (Foulelfmeter)