SV Freundental II – NK Croatia Bietigheim 2:2


 

 

Am 9. Spieltag der Kreisliga B6 trennten sich der SV Freundental und NK Croatia Bietigheim mit 2:2 unentschieden. In einem durchschnittlichen Kreisligaspiel geht letztlich die Punkteteilung in Ordnung.

 

Croatia kam nur selten richtig rein in die Partie. Man tat sich schwer, sein gewohntes Spiel aufzubauen. Folgerichtig hatten die Freudentaler auch zahlreiche Torchancen. Das erste Tor fiel allerdings für Croatia. Nach einer tollen Einzelaktion in der 15. Spielminute durch Fatos Povataj im 16er der Hausherren, legte er den Ball auf Dominik Wolf ab, der erzielte mit einem platzierten Linksschuss in die linke Ecke das 0:1

 

Nachdem Tor tat sich Croatia weiterhin sehr schwer, Freudental kam zwar zu einigen Toraktionen, konnte diese allerdings nicht in Tore umwandeln. Auch Croatia kam durch Ranko Botic, Mihael Sabljo und Alexander Vritschan zu einigen guten Torchancen. Auch diese wurden allerdings vergeben. So hieß es zur Halbzeit 0:1 für die Gäste aus Bietigheim.

 

In der 50. MInute glichen die Hausherren nach einem Eckball von links per Kopf aus. Freudental war in der Anfangsphase der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft, und erspielte sich einige Toraktionen. Ab der 70. Minute beherrschte Croatia dann das Spielgeschehen, allerdings kam das Team nur selten gefährlich vor das Tor. In der 75. Minute die beste Torchance durch Raffaele Cervone, dem aber im eins gegen eins gegen den Torhüter die Nerven versagten. Ebenfalls hatten Adin Ribic und Martin Grubesic noch zwei gefährliche Torchancen, allerdings ohne positiven Ausgang.

 

In der 85. Minute kam Freudental nach einem Konter zur 2:1 Führung. Croatia warf nochmal alles nach vorne und wurde in der 90. Minute nach einem Eckball von Mihael Sabljo belohnt. Die Flanke verwertete nach etwas Verwirrung im fünf Meterraum, Fatos Povataj zum 2:2. Letztlich blieb es bei der Punkteteilung in Freudental.

 

Ein Spiel, das aus Sicht von Croatia schnell zu vergessen ist. Die Kroaten kamen kaum in ihr gewohntes Spiel rein und am Ende muss man glücklich mit dem einen Punkt sein. Nächste Woche können die Männer von Trainer Mihael Sabljo in Besigheim zeigen, das dies nur ein Ausrutscher war. Dann heißt der Gegner Spvgg Besigheim II. Gespielt wird in Metterzimmern, allerdings bereits schon um 14.30 Uhr. Ein Dank an die zahlreich erschienene Zuschauer.

 

Aufstellung: Letteriello (C), Dlabal, Yilmaz, Vritschan, Povataj, Wolf, Zorko, Cervone, Sabljo, Botic, Ribic.

 

Ersatzbank: Galovic K., Galovic V., Grubesic, Baldini

 

Tore:

 

1:0 Dominik Wolf 15. Minute

2:2 Fatos Povataj 90. Minute