NK Croatia Bietigheim – VfL Gemmrigheim 4:1


 

 

Am 22. Spieltag trennten sich NK Croatia Bietigheim und der VfL Gemmrigheim mit 4:1. Ein hochverdienter Heimsieg, der zu keiner Zeit des Spiels gefährdet war. Auch an diesem Spieltag war die Vorgabe von Trainer Sabljo dieselbe, wie bereits die Spiele zuvor, voll auf Sieg spielen. Dies setzte die Mannschaft stark durch. Mit einem Ballbesitz von 70-75%, ließ Croatia die Gemmrigheimer zu keinem Zeitpunkt des Spiels vors Tor kommen.

 

Croatia dominierte von Beginn des Spiels das Geschehen und ließ die Kugel viel und sauber laufen. So erspielte man sich zahlreiche Torchancen in der Anfangsphase, welche aber ungenutzt blieben. Allerdings dauerte es nicht lange, bis – einmal mehr – Ranko Botic das 1:0 erzielte. in der 13 Minute bekam Botic den Ball im Mittelfeld, und sah das der gegnerische Torhüter zu weit vorm Tor stand und verwerte mit einem langen Chip aus 40 Metern zum 1:0. Auch nach dem Tor spielte Croatia weiter nach vorne und erspielte sich weiter Torchancen durch Botic, Ribic, Dlabal oder Harnasz, die allerdings liegen blieben. So ging es dann letztlich nur mit einem 1:0 in die Halbzeitpause.

 

Nach der Pause, dasselbe Bild, Croatia spielte, Gemmrigheim stand hinten drin. Es dauerte bis zur 57 Minute bis Adin Ribic, nach tollem Pass von Kapitän Daniel Lamnek das 2:0 erzielte. Im eins gegen eins gegen den Torwart behielt Ribic die Nerven und netzte mit einem halbhochen Schuss ein. Nur 2 Minuten später konnte Croatia wieder jubeln. Durch einen langen Pass von Yilmaz auf den Flügel, konnte Dlabal der Abwehr entwischen und  erzielte mit einem Schuss in die lange Ecke das 3:0, was letztlich auch die Vorentscheidung bedeutete.

 

In der 70. Minute konnte sich auch der eingewechselte Michael Steiner in die Torschützenliste eintragen. Nach einer Flanke von Galovic über die linke Flügelseite, nickte Steiner per Kopf den Ball ins Tor. Selbst nachdem 4:0 spielte Croatia weiter offensiv, auch wenn es zu keinem weiteren Torerfolg mehr reichte. Die Gäste aus Gemmrigheim konnten lediglich noch ihren Ehrentreffer in 76 Minute erzielen. Nach 90. Minuten hieß es dann letztlich hochverdient 4:1 für Croatia Bietigheim.

 

Vordem Spiel gratulierte die Mannschaft, Tomislav Fulir zum 70. Geburtstag. Tomislav ist bereits seit Gründung 1969  beim Verein dabei, lenkt und verwaltet unser Vereinsheim. Alles Gute Tomas!!!

 

Wieder einmal möchte sich die Mannschaft bei den Fans bedanken, die trotz Muttertag und dem schlechten Wetter zahlreich erschienen sind. Nächste Woche findet das Derby gegen Hellas Bietigheim statt. Wir laden euch bereits jetzt recht herzlich zu diesem Spiel im Ellental ein. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.

 

Aufstellung: Sabljo, Dlabal, Yilmaz, Lamnek (C), Harnasz, Galovic, Wolf, Khan, Senjic, Botic, Ribic

 

Ersatzbank: Schulz, Nadj, Steiner, Pulst

 

Einwechslungen:

63. Minute Schulz für Botic

68. Minute Steiner für Senjic

72. Minute Nadj für Ribic

 

Tore:

12. Minute Botic 1:0

57. Minute Ribic 2:0

59. Minute Dlabal 3:0

70. Minute Steiner 4:0

76. Minute Gemmrigheim 4:1