NK Croatia Bietigheim und Spvgg Bissingen trennen sich 2:2 unentschieden




Es war ein kampfbetontes Nachbarschafts-, Flutlichtduell am späten Sonntagnachmittag zwischen Croatia Bietigheim und Spvgg Bissingen. Beide Teams schenkten sich von Anfang an nichts und in der ersten Halbzeit gab es nur einige wenige Torraumszenen. Die klareren hatten unsere Jungs, konnten sie aber nicht nutzen. Dafür gab es aber unverständlicher Weise viele Nicklichkeiten unter den Spielern. Doch der aufmerksame und hervorragend leitende Schiedsrichter Rene Fröschle aus Öhringen behielt stets den Überblick.
Beide Torhüter, Athanasios Papakonstantinou auf Croatia und Robin Dolch auf Bissinger Seite hatten einen Klasse Tag und zeigten was sie drauf haben. So blieb es in der ersten Halbzeit torlos. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag in der 47. Minute nutzte unser Kapitän Alen Lehečka eine Unaufmerksamkeit der Bissinger Abwehr und schoss freistehend aus kurzer Distanz ein. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Daraufhin öffneten die Bissinger aber ihre Defensive und das Spiel gewann zunehmens an Klasse. Die Chancen häuften sich auf beiden Seiten. In der 79. Minute wurde dann Athanasios Papakonstantinou von einem Freistoß überrascht und konnte ihn nicht festhalten. Christian Juettner reagierte am schnellsten und drückte den Abpraller zum Ausgleich über die Linie. Croatia zog jetzt noch mehr an und wurde anfällig auf Konter. Und schon 2 Minuten später, in der 81. Minute, nutzten die Gäste einen solchen zum Führungstreffer. Ein langer Ball über die kroatische Abwehr und Fabio Karantsios enteilte Freund und Feind und schob zum 2:1 am machtlosen Saki Papakonstantinou ein. Jetzt setzte Croatia alles auf eine Karte, schien jedoch vom Glück nicht „geküsst“ zu werden. Als sich in der Nachspielzeit wohl schon alle Zuschauer mit der zweiten Niederlage in dieser Saison abgefunden haben, jubelten plötzlich die Spieler von Croatia Bietigheim. In einer unübersichtlichen Situation kam Raffele Cervone im Strafraum der Bissinger, im Getümmel an den Ball, drehte sich aufs Tor und glich zum viel umjubelten 2:0 aus. Croatia zog sich am Ende etwas glücklich aus der Affäre aber über den gesamten Spielverlauf betrachtet haben sich beide Mannschaften den Punkt redlich verdient.
Nun liebe Sportfreunde folgt die lange Winterpause und es geht erst wieder am 05.03.2017 mit dem Heimspiel gegen den SV Iptingen weiter. Am kommenden Samstag, dem 17.12.2016 veranstaltet NK Croatia Bietigheim ihre Weihnachtsfeier, im Vereinsheim „DOM“, in der Geisingerstraße 31 in Bietigheim ab 18:00 Uhr, und lädt sie herzlich dazu ein.
Ansonsten wünschen wir euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Miro Korenic


SPAS U ZADNJI ČAS
NK Croatia Bietigheim osvojila samo bod kod kuće
Croatia: Athanasios Papakonstantinou, Denis Kolak, Renzo Radina, Tobias Dlabal (83. Angelos Dietz-Sachinidis), Raffaele Cervone, Mehmet Kaya, Josip Križić (90. Marco Matić), Leon Kraguljac, Stipe Rodin, Marino Tricarico, Alen Lehečka.
Sudac: Rene Fröschle (dobar)
Gledatelja: 120

 

Croatia Bietigheim nije uspjela doći do pobjede protiv gradskog rivala Spvgg Bissingena u nedjeljnoj utakmici, odigranoj pod reflektorima.

 

U dosta prgavom dvoboju, štićenici Kanelopolousa i Leinekera pogotovo u prvom poluvremenu nikako nisu uspijevali realizirati dosta dobrih prilika. Najviše posla imao je je sudac, koji je, unatoč teškim uvjetima slabog svjetla, uvijek imao pregled i jasnim odlukama u više navrata smirio aktere. Iz prvog poluvremena nema pozitivnih vijesti.

 

Zato u drugom dijelu Croatia počinje impresivno i već u 47. minuti dolazi u vodstvo. Kapetan Lehečka 10 metara pred golom dolazi do posjeda lopte i u maniri pravog golgetera sprema loptu u gol, 1:0 za Croatiu. Gosti time nisu bili zadovoljni i izlaze sve češće iz defenzive. To omogućava prilike na obje strane. U 79. minuti slobodnjak za goste, a inače jako dobar Papakonstantinou loptu ne uspijeva zadržati, na odbijanac najbrže reagira Juettner i izjednačuje. Croatia na to odgovara snažnim napadima i zaboravlja na obranu. Tako već dvije minute poslije izjednačenja dolazi do dobre kontre Bissingena. Duga lopta preko Croatijine obrane Karanatsiosu u for, taj iza sebe ostavlja Dlabala i loptu gura nisko pored nemoćnog Papakonstantinoua. 2:1 za Bissingen, hladan tuš za domaćina i njihovu publiku.

 

Siloviti napadi Croatie u nastavku ne vode do željenog. Kada su se već svi pomirili s porazom, u sudačkoj nadoknadi odjednom slavlje kockastih na terenu. Raffaele Cervone, koji je došao u gužvi kaznenog prostora Bissingena do lopte, se dobro snašao i iz okreta zabija za izjednačenje domaćina. Spas u zadnjem trenutku.
Sve u svemu, obje ekipe mogu biti zadovoljne neriješenim ishodom. No, ipak je malo sretnija Croatia.
Kao i uvijek, iz kluba se zahvaljuju publici na mnogobrojnoj podršci. Sada slijedi duga zimska pauza i prvenstvo se nastavlja 05.03.2017 u Metterzimmernu u 16.00 sati protiv SV Iptingena.

 

Croatia Bietigheim iduće subote od 18 sati organizira božićnu proslavu i poziva sve ljude dobre volje da im se pridruže.
- Na kraju se zahvaljujemo svim gledateljima, igračima i trenerima, a posebno timu CroExpressa za izvještavanje i podršku, i želimo svima čestit Božić i sretnu novu 2017. godinu – poručuju iz kluba.
Miro Korenic