NK Croatia Bietigheim – SV Hellas 94 Bietigheim II 2:1


 

 

Knapper Derbysieg für Croatia Bietigheim

 

NK Croatia Bietigheim entscheidet das Derby gegen den SV Hellas Bietigheim II mit 2:1 für sich. Torschütze des Tages war der eingewechselte Adin Ribic, der das Spiel mit seinem Siegtreffer entschieden hatte. Trainer Mihael Sabljo stellte seine Mannschaft ähnlich auf, wie noch am Sonntag gegen den SV Walheim, mit Pressing weit in den gegnerischen Hälfte angehen.

 

Die Anfangsphase des Spiels war von beiden Mannschaften sehr unkonstant. Viele  Fehler im Spielaufbau und vor allem viele Fehlpässe, und das von zwei Teams die normalerweise spielerisch sehr stark sind. Es dauerte eine Weile bis sich vor dem Tor was tat. In der 18 Minute aber dann direkt das 1:0 für Croatia. Nach einem Freistoß von links kam der Ball in den 5-Meter Raum der Gäste, diese konnten nicht konsequent klären, und Alen Lehecka köpfte den Ball im Zweitversuch zum 1:0 für die Hausherren.

 

Leider brachte das Tor wenig Sicherheit. Viele Fehler im Spielaufbau waren nicht selten der Fall. So kam Hellas in der 25. Minute zu der ersten Riesenchance, doch ein Chip des Hellas Stürmers landete an der Latte. Nur wenig später gelang den Gästen der verdiente 1:1 Ausgleich. Nach Verständigungsproblemen in der Croatia Hinterreihe, gelang es dem Hellas Stürmer den Ball über die Linie, am Torhüter vorbeizuschieben.

 

Croatia rettet sich in die Halbzeitpause. Hellas Bietigheim hatte gegen Ende der ersten Halbzeit noch die ein oder andere Chance zur Führung. Doch alle Versuche scheiterten und so ging es letztlich mit 1:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause zeigte Croatia ein anderes Gesicht. Die gesamte Mannschaft steigerte sich, der Ball lief nun besser, vor allem nahm das Team den Kampf an. So gelang es in der 65 Minute, nach einem tollen Spielzug und dem zunächst abgewehrten Torschuss von Ranko Botic, Adin Ribic im Nachschuss den Spielstand wieder zu auf 2:1 zu erhöhen.

 

Kampf in der Endphase

 

Danach wurde es ein hartes Stück Arbeit für Croatia. Hellas versuchte Offensiv Akzente zu setzen, kam aber selten durch und Croatia versuchte den Sack zuzumachen. Viele kleine Fouls und Nickligkeiten beherrschten die Endphase der Partie. Croatia erspielte sich einige tolle Konterchancen, konnte diese allerdings nicht nutzen und musste so bis zum Ende zittern. Hellas kam noch einmal und hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte allerdings am Ende an der Croatia Defensive und Torhüter Letteriello. In der 95 Minute gab es noch eine Rote Karte für einen Hellas Akteur, aufgrund von Meckern. Nach sieben Minuten Nachspielzeit war es der Sieg in trockenen tüchern.

 

Am Ende hieß es dann letztlich 2:1 für NK Croatia Bietigheim. 2 Spiele, 2 Siege, 6 Punkte! Die Idealausbeute, so soll es nun auch weitergehen. Am Sonntag bestreitet die Mannschaft von Trainer Sabljo sein erstes Auswärtsspiel beim VfL Gemmrigheim II. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.  Auch zu diesem Spiel laden wir alle herzlich ein.

 

Aufstellung: Letteriello (C), Wolf, Yilmaz, Povataj, Harnasz, Zorko, Khan, Blandini, Sabljo, Botic, Lehecka

 

Auswechselbank: Schulz, Senjic, Grubesic, Ribic,

 

Tore:

 

1:0 Alen Lehecka 18. Minute

2:1 Adin Ribic 65. Minute