Erstes Vorbereitungsspiel Croatia Bietigheim – Sommerfest in Metterzimmern


 

 

Sommerfest in Metterzimmern

Am vergangenen Sonntag feierte NK Croatia Bietigheim zusammen mit der kroatisch katholischen Mission Bietigheim, „sveti Franjo Asiški“ auf dem Sportplatz in Metterzimmern, ihr traditionelles Sommerfest. Unter der Regie von fra Josip Bebić wurde um 11:00 Uhr eine heilige Messe unter freiem Himmel abgehalten. Nach dem Laben des Geistes folgte die Stärkung des Körpers. Mit Spezialitäten wie Spanferkel, Lamm vom Spieß oder Ćevapčići sowie den Klassikern Steak, Rote und Pommes, waren die rund 400 Gäste sehr zufrieden. Dazu kam ein riesiger selbstgebackener Brotlaib der Familie Batinić Marko hinzu, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken wollen sowie auch bei all den fleißigen Händen die dieses Fest ermöglichten. Nach dem Mittag fand dann ein Freundschaftsspiel der Veteranen von NK Croatia Bietigheim gegen NK Slavonija Vaihingen statt. Die Kroaten aus Bietigheim behielten hierbei die Oberhand und gewannen mit 5:1. Das Resultat jedoch war eher Nebensächlich da die „dritte Halbzeit“ die und ausdauerndste war.

Auch für die Kleinsten waren Spiele geplant, die jedoch wegen der großen Hitze abgesagt wurden. Spätestens als dann aber die Rasensprenger zum bewässern des Platzes angingen waren auch die Kinder überwältigt.

Am späten Nachmittag war dann Saisoneröffnung und es wurde die Vorbereitung des NK Croatia Bietigheim eingeläutet. Feierlich wurde dem Publikum die neue Mannschaft inklusive der Trainer für die kommende Saison vorgestellt. Im Anschluss folgte auch schon die erste Prüfung Fitness.

Als Gast zum Vorbereitungsspiel war der A-Ligist VFR Grossbottwar unter der Führung eines in Bietigheim „Altbekannten“, Perry Zuidema, angereist.

Croatia Bietigheim spielte mit folgendem Aufgebot.  Saki Papakonstantinou, Tobias Dlabal, Dario Cucchiara, Vjeran Galovic, Inan Ylmaz, Matteo Mihaljevic, Denis Kolak, Renzo Radina, Mihael Zorko, Josip Križić, Raffaele Cervone,

Mehmet Kaya, Jerome Wahl, Leon Kraguljac, Angelo Dietz-Sachinidis, Alen Lehečka Stipe Rodin, Marco Matic, Benny Rehm.

Trainer: Georg Kanelopolous, Hartmut Leineker, Nico Gräser

Tore für Croatia: Leon Kraguljac, Alen Lehečka, Marco Matic, Raffele Cervone, Dario Cucchiara

Das Spiel auf Seiten von Croatia begann ziemlich nervös. Vor allem die Neuzugänge wollten beweisen, dass sie tatsächliche Verstärkungen sind. Die Gäste aus Grossbottwar hingegen waren sehr diszipliniert und vor allem immer gefährlich. Die Kroaten hielte den Ball 60 % in ihren Reihen, die Torchancen jedoch erspielten sich die Gäste. So war es vor allem der Wachsamkeit von Neuzugang Torwart Saki Papakonstantinou zu verdanken, dass man nicht ins Hintertreffen geriet. In der 38. Minute dann die Befreiung. Stipe Rodin entwischt seinem Bewacher und flankt nach innen. Dort wartet schon der nächste Neuzugang, Leon Kraguljac, und vollendet mit einem Flachschuss zum 1:0 für Croatia Bietigheim. Schon 3 Minuten später entwischt Stipe Rodin wieder und flankt. Der Torhüter der Gäste kann den Ball jedoch auf die andere Seite wegklatschen. Von links flankt ihn Raffaele Cervone in die Mitte, dort steht der Torjäger der Kroaten, Alen Lehečka, nimmt den Ball mit der Brust runter auf den Volley und zieht ab, das 2:0 für die Gastgeber. In der 45. Minute dann eine schöne Aktion über Stipe Rodin und Alen Lehčka die letztendlich den dritten Neuzugang in Stellung bringen und Marco Matić erzielt ebenfalls seinen ersten Treffer für Croatia Bietigheim. Danach war Halbzeit.

Als wirklichen Leistungsvergleich kann man das Vorbereitungsspiel jedoch nicht werten, denn bei diesen Temperaturen sind Konzentration und Kraft zu sehr in Mitleidenschaft gezogen.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Kroaten weiterhin das Spielgeschehen auch wenn das Trainerteam gleich 5 Auswechslungen vornahm. In der 61. Minute erhöhte Raffaele Cervone zum 4 und in der 67. Minute Dario Cucchiara zum 5:0 für Croatia. In der 84. Minute kam dann, nach einer Unachtsamkeit in der Croatia Abwehr, der VFR Grossbottwar zum Ehrentreffer. NK Croatia Bietigheim gewinnt ihr erstes Vorbereitungsspiel  mit 5:1. Die Neuzugänge allesamt haben, zur Freude der Zuschauer aufblitzen lassen, warum sie verpflichtet wurden.  In den Reihen des Vorstandes blickt man ebenfalls zuversichtlich in die Zukunft.

NK Croatia Bietigheim bedankt sich wie immer bei den zahlreichen Zuschauern für das anfeuern ihrer Mannschaft. Die nächsten Vorbereitungsspiele finden am Donnerstag, dem 14.07.16 um, 19.00 Uhr in Perouse und am Sonntag, dem 17.07.16 um 17.00 Uhr bei Salamander Kornwestheim statt.


Miro Korenić

 

 

mannschaft 16_17

Katica_2016_Kasa Misa_pod_satorom_2016Fra_Josip_2016 predstava_igraca_2016

 

Ljetno slavlje – Misa pod vedrim nebom

U Nedjelju 10.07.16 u Metterzimmernu održano je ljetno slavlje koje su organizirali hrvatska katolička misija sv. Franjo Asiški Bietigheim i NK Croatia Bietigheim. Počelo je svetom misom u 11.00 sati koju je predvodijo naš nama dragi župnik fra Josip Bebić. Poslije svete mise prešlo se na druženje uz tjelesnu okrepu delicijama sa roštilja i ražnja, a i koju dobru kaplicu.

Nakon podnevnog odmora na planu je bila egzibicijska nogometna utakmica između nekadašnjih rivala iz dalekih 80 tih godina. Veterani NK Croatia Bietigheim protiv NK Slavonije Vaihingen su izmjerili svoje snage. Sretniji i spretniji su bili domacini, Croatia je pobijedila sa 5:1, no rezultat i onako nije bio važan vec je veteranima bilo vaznije „trece poluvrijeme“ u kojem su se nakon teške borbe krijepili.

Jedino je bilo toliko vruče, da su se igre za djecu iz sigurnonosnih razloga morale odkazati. No uključilo se nadvodnjavanje nogometnog terena pa su i djeca imala svoje veselje pa i često njihove mame.

Pred vecer je onda i bilo otvorenje nogometne sezone. NK Croatia je predstavila publici novi tim koji će u narednoj sezoni braniti boje najtradicionalnijeg hrvatskog nogometnog kluba evrope.

Pripremna utakmica je bila dogovorena sa A-Ligašom VFR Großbottwarom.

 

NK Croatia Bietigheim i dalje pobijeđiva

Croatia Bietigheim: Saki Papakonstantinou, Tobias Dlabal, Dario Cucchiara, Vjeran Galovic, Inan Ylmaz, Matteo Mihaljevic, Denis Kolak, Renzo Radina, Mihael Zorko, Josip Križić, Raffaele Cervone,

Mehmet Kaya, Jerome Wahl, Leon Kraguljac, Angelo Dietz-Sachinidis, Alen Lehečka Stipe Rodin, Marco Matic, Benny Rehm.

Treneri: Georg Kanelopolous, Hartmut Leineker, Nico Gräser

Gledatelja: 150

Golovi za Croatiu: Leon Kraguljac, Alen Lehečka, Marco Matic, Raffele Cervone, Dario Cucchiara

Prva pripremna utakmica bila je u znaku nervoze. Pred domaćom mnogobrojnom publikom su nova pojačanja trebala dokazati da to i jesu. No, na kraju su dečki obavili tu zadaću vrlo dobro.

Nakon petnaestak minuta kada se nervoza domaćina slegla pocela je konstruktivna gradnja igre. Decki u kockastim dresovima su pleli mrezu oko uvijek opasnog protivnika. Mada su hrvati loptu imali 70 posto u svojim nogama, Großbottwar je zaprijetio dva puta opasno nasem golu ali je novi golman Saki Papakonstantinou budan i brani bezgriješno. Onda konacno u 38. minuti Stipe Rodin bjezi svom čuvaru po desnoj strani i ubaciva u sredinu  gdje ju spremno docekuje Leon Kraguljac i placira u donji desni kut, 1:0 za Croatiu. Već 3 minute kasnije obrana gostiju je opet slomljena. Opte je Stipe Rodin sa loptom brzi nego njegov suparnig bez i nabaciva  preko na lijevu stranu. Od ondje se vraća u sredinu, tu ju golgeter Croatie doćeka na prsima, spušta na volej i 2:0 za domacina. Tik prije odmora u 45. minuti lijepa akcija preko dva znalca Rodina i Lehečke koji šalju loptu prema Marcu Matiću i ova prinova zabija svoj prvijenac za vodstvo od 3:0. U drugom poluvremenu treneri mijenjaju čak na pet pozicija, ali to ne smeta  igri Croatii. Raffele Cervone u 61. povisuje na 4:0 a Dario Cucchiara na 5:0 za Croatiu Bietigheim. U 84. minuti mala nepažnja u obrani Croatie protivnik iskoristava za pocasni gol. Sve u svemu vrlo dobro otvorenje sezone NK Croatie Bietigheim pod teškim uvijetima. Pod velikom vrućinom, savladao se, na veselje publike, dobrar protivnik. Prinove su se  impresivno predstavili i već na samom početku dokazale da su stvarno pojačanja. U Upravi sa takvim razvojom mogu biti vrlo zadovoljni jer njihove poteze potvrđuju.  Iz Croatie se kao i uvijek zahvaljuju publici na bodrenu i nadaju se puno lijepih trenutaka u novoj sezoni sa njima. Sljedeća pripremna utakmice je već 14.07. u 19.00 sati u Perousu a u nedjelju, 17.07. u Kornwestheimu.

Miro Korenić