7. Spieltag Kleinsachsenheim – NK Croatia 2:2


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSV Kleinsachsenheim – NK Croatia Bietigheim 2:2

 

In einem hart betonten Spiel auf dem schwer bespielbaren Platz trennten sich beide Teams mit einem 2:2 Unentschieden. Das Spiel war geprägt von viel Kampf und Einsatz.

 

Die Mannschaft von Trainer Michael Sabljo begann gut, die Hausherren kamen nur schwer, zu Ihrem Spielfluss und Torchancen waren in der Anfangsphase Mangelware. Nach 15 Minuten wurde Dlabal im eins gegen eins, gegen den gegnerischen Türhüter zu Fall gebracht. Den glasklaren Elfmeter pfiff der Schiedsrichter nicht. Der Schiedsrichter hatte an diesem Tag nicht seinen besten Tag, dies war nicht die einzige Fehlentscheidung in diesem Spiel.

 

In der 20 Minute zappelte dann der Ball für die Hausherren im Netz. Allerdings wurde das 1:0 für Kleinsachsenheim, aufgrund einer Abseitsentscheidung nicht gegeben. Auch dies war wohl eine Fehlentscheidung, nach einem Stellungsfehler von Croatia , köpfte der gegnerische Stürmer den Ball ins Tor, wurde allerdings zurückgepfiffen.

 

Nach einem Traumpass von Ranko Botic, erzielte in der 25 Minute Adin Ribic das 1:0 für Croatia Bietigheim. Nachdem gut gespielten Angriff belohnte sich Croatia für die gute Anfangsphase. Gegen Ende der ersten Halbzeit, hatte Kleinsachsenheim dann viele Standards. Doch es sprang nichts zählbares heraus, im Gegenteil, einen gut gespielten Konter vollendete Ranko Botic zum 2:0 in der 39 Spielminute. So ging es auch in die Halbzeit. Das 2:0 war aufgrund der tollen kämpferischen Leistung verdient.

 

In der zweiten Halbzeit, versuchte Kleinsachsenheim, den Anschluss zu finden. Allerdings stand Croatia gut und ließ nur wenig zu. In der 60 Minute, die nächste strittige Situation. Dlabal setze sich über den Flügel durch, und wurde im 16er wieder zu Fall gebracht. Auch diesmal blieb der Pfiff aus, und auch diesmal war es ein klarer Elfmeter.

 

Durch einen Fehler im Spielaufbau kamen die Hausherren in der 65 Minute dann zum 2:1 Anschluss. Nun wurde es eine Zitterpartie, Kleinsachsenheim versuchte, und Croatia kämpfte und hielt toll dagegen. In der 75 Minute musste Dlabal dann leider den Platz vorzeitig verlassen. Nachdem  er in der 1. Halbezeit bereits gelb sah, sah er diese, aufgrund von Ballwegschießen zum zweiten mal.

 

Trotz Unterzahl, gab Croatia weiter alles, doch in der 85 Minute erlöste sich Kleinsachsenheim mit dem 2:2 Ausgleich. Nach einem Freistoss in den 16er, köpfte der gegnerische Spieler den Ball zum 2:2 Ausgleich ein.

 

So ging das Spiel letztendlich auch zu Ende, auch wenn man in der 89 Minute beinahe noch den 3:2 Siegtreffer hätte erzielen können. Ribic vergab die letzte Chance des Spiels mit einem palzierten Flachschuss in die lange Ecke, nur eine Glanzparade des Torhüters verhinderte das Tor.

 

Nachdem Schlusspfiff gab es noch einige unschöne Szenen, nachdem ein Kleinsachsenheim Akteur, sich extrem Unsportlich verhalten hatte, gab es noch zu Rangeleien, die allerdings nicht weiter schlimmer endeten.

 

Als Fazit muss man sagen, das man leider wieder 2 Punkte liegen lassen hat. Zwar hat der Kampfgeist und die Härte gestimmt, doch leider spielte man gegen Ende des Spiels nicht clever genug. Nächste Woche geht es zuhause weiter gegen den TSV Nussdorf. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

 

Aufstellung: Dzoja, Consoli, Yilmaz, Vritschan, Harnasz, Wolf, Lamnek, Dlabal, Malic, Botic, Ribic

 

Ersatzbank: Galovic, Niewrzol, Pulst, Galovic, Halili

 

Einwechslungen: Galovic, Morina, Pulst

 

Tore: Ribic, Botic

 

————————————————————————————————————————————————–

 

 

Podijela bodova u derbiju kola. TSV Kleinsachsenheim – NK Croatia Bietigheim 2-2 tvrda utakmica na teškom travnjaku na početku je bila obilježena borbom i mukom u sredini terena, tako da u prvih desetak minuta nije bilo nekih zapaženih šansa.

 

U 15. minuti Dlabal je probijo po lijevoj strani i išao jedan na jedan sa domačim golmanom koji ga ruši u kaznenom prostoru no zvižduk suca se ne oglašava i 100 posto zasluženog penala nema. Sudac na žalost nije imao svoj najbolji dan jer mu to nije ostala jedina greska. U 20. minuti lopta se našla u mrezi NK Croatie ali zbog zaleđa Gol nije priznat, i to je bila sumnjiva odluka slabog suca.

 

U 25. minuti vodstvo za goste iz Bietigheima. Ranko Botioć šalje savršenom loptom dobro raspoloženog Adina Ribica u vatru koji majstorski loptu šalje kraj nemoćnog golmana Kleinsachsenheima u mrežu. Pred kraj prvog poluvremena Damci imaju nekoliko standarta ali nisu mogli ugroziti gol gostiju, naprotiv Ranko Botić koji je ušao povrijeđen u utakmicu, na vrhu šesnaesterca prima loptu i iz okretaja ljevicom pogađa desni donji kut, 2 – 0 za Croatiu. Sa tim rezultatom odlazi se na odmor. Zbog pametne igre borbenog duha vodstvo je bilo zasluženo. U drugom poluvremenu domaći su tiskali i pokušali se vratiti u igru, no obranu i veznu liniju Croatie Trener Sabljo je dobro posložio i nije bilo opasnosti za gol.

 

U 60. Minuti sljedeća sporna situacija več spomenutog suca. Opet se Dlabal probijo po lijevom boku i opet bio rušen u kaznenom prostoru, no čisti penal se ne svira za Croatiu. U 65. minuti Kleinsachsenheim smanjiva rezultat na 1 – 2. Pogrešku gostujučih u sredini terena koriste za dobar napad i postižu zgoditak. Od tog gola Croatia se samo još brani i prokušava vodstvo zadržat do kraja utakmice. Kleinsachsenheim vodi napad za napadom ali borbenost Sabljinih izabranika čuvaju rezultat. U 75. minuti Dlabal mora napustit teren zbog „druge zute“ . Unatoc igrača manje Croatia daje sve od sebe da bi obranila vodstvo.

 

U 85. Minuti ipak prima izjednacenje. Slobodan udarac sa ruba kaznenog prostora igrač Kleinsachsenheima glavom sprema u gol 2 prema 2. Zadnju šansu “tekme”u 89. minuti imao je Adin Ribic koji iz kosa puca u suprotni kut vratara ali isti sa svetskom paradom brani i sačuva neriješni rezultat. Nakon zvižduka za kraj bilo je nažalost nekih ružnih scena, kada je igrač domačeg tima fizicki napao Trenera Sablju pa je njegova ekipa odmah uskočila u pomoč. No iskusni Trener Croatie sam smiriva situaciju i odvede Ekipu sa igrališta. Kao zakljucak mora se reči da je Croatia zbog manjka iskustva ostavila dva boda u Kleinsachsenheimu.

 

Sljedeči vikend, u Nedelju 20.10.13, NK Croatia u Metterzimmernu očekuje gosta iz Nußdorfa sa početkom u 15:00 sati.

 

Za NK Croatiu su igrali: Džoja, Consoli, Yilmaz, Vritschan, Harnasz, Wolf, Lamnek, Dlabal, Malić, Botić, Ribić

 

Rezerva: Galović, Niewrzol, Pulst, Halili Golovi: Ribić, Botić