TSV Kleinsachsenheim – NK Croatia Bietigheim 1:1


 

 

1:1 im Topspiel

 

Das Spitzenspiel der Kreisliga B6 zwischen dem TSV Kleinsachsenheim und NK Croatia Bietigheim endete mit 1:1 untentschieden. In einer guten Partie beider Mannschaften gelang es auf der Seite von Kleinsachsenheim Michael Majer den Führugnstreffer zu erzielen, für die Gäste aus Bietigheim traf Alen Lehecka zum 1:1.

 

Die Anfangsphase des Spiels gehörte zunächst Croatia Bietigheim. Die Mannschaft von Trainer

Kleinsachsenheim - Croatia Bietigheim

Kleinsachsenheim – Croatia Bietigheim

Sabljo versuchte sofot Druck auf den Gegner aufzubauen, allerdings fehlten die klaren Torchancen. Kleinsachsenheim kam nach etwa 10 Minute etwas besser ins Spiel und hatte die erste größere Chance des Spiels. Ein abgefälschter Ball aus 15 Metern traf den Außenpfosten. Auch wenn das Spiel in dieser Phase durch Zweikämpfe im Mittelfeld sich auszeichnete, hatte Kleinsachsenheim in dieser Phase etwas mehr vom Spiel. So gelang den Gastgebern in der 27. Minute, nach einem Fehler in der Defensive der Kroaten, das 1:0. Bis auf einige kleinere Torchancen in der ersten Halbzeit für beide Teams, ging es mit 0:1 aus Sicht von Croatia in die Kabine.

 

Pech beim Abschluss

 

Nach dem Seitenwechsel dann ein ganz anderes Spiel. Croatia drängte sofort auf den Ausgleich. Dieser ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer super Vorarbeit von Ranko Botic über die rechte Seite, flankte dieser den Ball in die Mitte auf Lehecka. Lehecka stand goldrichtig, und köpfte den Ball ins Tor zum Ausgleich. Croatia machte direkt weiter Druck, kam weiter zu zahlreichen Torchancen. In dieser Phase des Spiels, konnte Kleinsachsenheim sich nur schwer befreien. In der 65 Minute traf Dominik Wolf mit einem Riesenschuss aus etwa 28 Metern nur die Unterlatte. Der Ball sprang, nachdem der Torhüter noch die Fingerspitzen dran hatte, wohl knapp vor der Linie auf. Nur wenige Minuten später hatte Sabljo die nächsten Riesenchance, ein Schuss aus 15 Metern nahm er direkt, doch sein Strich landete nur am Innenpfosten und sprang nach vorne wieder raus. Croatia war nun ganz nah dran am zweiten Tor, der zu diesem Zeitpunkt mittlerweile verdient wäre.

 

In der 88 Minute wurde Lehecka traufmhaft in den Lauf geschickt, Lehecka schob den Ball mit den Außenriss am Torhüter vorbei, der Ball kullerte aber wieder nur an den Außenpfosten. Schade. Letztlich blieb es bei dem 1:1 Unentschieden. Das Spiel hat den  Namen Spitzenspiel auf jedenfall sich verdient.

 

Mit einem Punkt beim Mitaufstiegskonkurrenten Kleinsachsenheim, kann man letztlich dann zufrieden sein, auch wenn, vor allem wegen der starken zweite Hälfte und den zahlreichen Riesenchancen mehr drin gewesen wäre. Am Sonntag geht es bereits weiter. Dann ist unsere Mannschaft beim TSV Unterriexingen II zu Gast. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr. Ein Dankeschön auch an die wieder einmal zahlreich erschienen Fans.

 

Aufstellung: Letteriello (C), Dlabal, Yilmaz, Povataj, Salbjo, Wolf, Zorko, Cervone, Khan, Botic, Lehecka

 

Ersatzbank: Ribic, Schulz, Blandini, Vritschan, Grubesic

 

Tore:

1:1 Alen Lehecka 49. Minute